Freilebende Kleinsäuger im Hamsterrad

Yuri Robbers/Universität Leiden
Yuri Robbers/Universität Leiden

Hamsterräder werden genutzt, um in Gefangenschaft gehaltenen Tieren eine Beschäftigungsmöglichkeit anzubieten. In einem städtischen Park und einem Naturschutzgebiet wurde getestet, ob freilebende Kleinsäuger Hamsterräder ebenfalls benützen. Die Ergebnisse zeigen, dass frei lebende Mäuse diese genauso häufig nutzen wie jene in Käfigen. Darüber hinaus machten auch Ratten und Spitzmäuse davon Gebrauch. Die Tiere liefen einige Zeit in den Rädern und kehrten gelegentlich zu ihnen zurück. Dies spricht dafür, dass das Laufen der Heimtiere in Hamsterräder nicht durch die Gefangenschaft selbst ausgelöst wird und kein stereotypes Bewegungsmuster wiedergibt, sondern Bestandteil ihres Verhaltens ist. Die Ergebnisse scheinen auch die Gültigkeit von Aktivitätsstudien über Kleinsäugern zu bestätigen, welche häufig Hamsterräder in ihrem Versuchsaufbau verwendeten.

Die Veröffentlichung ist als PDF frei verfügbar:

(Meijer, J. H., & Robbers, Y. (2014): Wheel running in the wild. Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences, 281.)

Zurück