Kleine und große Säugetiere Oberösterreichs gesucht!

Oberösterreich beheimatet 82 Säugetierarten, wovon 29 zu den Kleinsäugern (bis 1 kg Körpergewicht) zählen und 21 Arten Fledermäuse sind. Das Biologiezentrum Linz des Oberösterreichischen Landesmuseum startet in Kooperation mit der Naturschutzabteilung die Erhebung von Verbreitungsdaten aller heimischen Säugetierarten. Die Ergebnisse werden im Herbst 2020 im „Atlas der Verbreitung der Säugetiere Oberösterreichs“ erscheinen.

Wir freuen uns in Form von Freilandarbeiten und Kleinsäugerpräparationen am Projekt mitarbeiten zu dürfen und möchten unsere Leser aus Oberrösterreich bitten ebenfalls Funde über GeoMaus oder naturbeobachtung.at zu melden!

Tipps zur Bestimmung von Kleinsäugern und ihren Spuren finden Sie bei den einzelnen Arten und im Downloadbereich. Totfunde beim Spazierengehen oder Beutereste der Hauskatze können gefroren aufbewahrt und bei Gelegenheit im Biologiezentrum Linz (Wilhelm-Klein-Straße 73) abgeben werden. Mindestens folgende Daten sollten notiert werden: Fundort und -datum, Sammler (Vor- und Familienname) und Fundart (z.B. Verkehrsopfer, Totfund oder Katzenopfer).

Wir freuen uns über Eure Unterstützung!

Zurück